Die Doppelmeisterschaft 2015 der Tischtennisabteilung des FSV Großaitingen wurde in einer A- und B-Klasse mit je sechs Doppelpaarungen ausgetragen. In den Spielen "jeder gegen jeden" wurden die Sieger ermittelt.

Herren, A-Klasse: In der A–Klasse siegten ungeschlagen Vater und Sohn Papoutsis. Den 2.Platz belegten Rückkehrer Andreas Bißle/Christian Billing vor den Altmeistern Hubert Turner/Rudolf Leitmeier. Die weiteren Plätze belegten: Christian Hochstatter/Gabriel Müller (4); Norbert Rothas/Manfred Steidle (5); Sascha Pohanka/Rainer Volkmann (6).

Herren, B-Klasse: Auch in der B–Klasse blieben das Siegerdoppel Richard Schluifelder/Marvin Hillenbrand ungeschlagen. Knapp war die Entscheidung um Platz zwei. Sigmund Ostertag/Peter Müller konnten das entscheidende Spiel gegen Martin Knopp/Franz Fischer mit 3:2 gewinnen. Die weiteren Plätze belegten: Karl Donderer/Michael Werner (4); Johannes Turner/Kilian Stölzle (5) und Thomas Bogner/Isabela Knittel (6).

Der Pressewart.

Bei der Tischtennisvereinsmeisterschaft 2015 des FSV Großaitingen dominierten die jungen Spieler. 33 Teilnehmer kämpften in den Spielklassen A, B und C (jeweils aufgeteilt in zwei Gruppen) um den Titel.

Herren, A–Klasse: In der A–Gruppe qualifizierten sich Alexander-Aris Papoutsis und Sascha Pohanka vor Hubert Turner, Norbert Rothas, Gabriel Müller und Christian Hochstatter für die Halbfinalspiele. In der B–Gruppe gelang dies Michael Grimme und Christian Billing vor Rückkehrer Andreas Bißle, Rudolf Leitmeier und Rainer Volkmann. Die Spiele im Halbfinale waren sehr eng und wurden jeweils erst nach fünf gespielten Sätzen entschieden. Alexander-Aris Papoutsis war gegen Christian Billing mit 3:2 der glückliche Sieger. Mit dem gleichen Ergebnis zog Sascha Pohanka gegen Michael Grimme ins Endspiel ein. Das Spiel um den 3.Platz gewann Christian Billing klar mit 3:0 gegen Michael Grimme. Alexander-Aris Papoutsis wurde im Endspiel seiner Favoritenrolle gerecht und siegte mit 3:0 gegen Sascha Pohanka.

Herren, B–Klasse: Martin Knopp und Marwin Hillenbrand qualifizierten sich in der A–Gruppe vor Sigmund Ostertag, Karl Donderer, Hans Jehle und Peter Müller für das Halbfinale. Dies gelang in der B–Gruppe auch Richard Schluifelder und Hermann Fendt vor Thomas Hauser, Franz Fischer, Thomas Bogner und Johannes Turner. In den Halbfinalspielen waren Martin Knopp mit 3:2 gegen Hermann Fendt und Richard Schluifelder mit 3:1 gegen Marwin Hillenbrand erfolgreich. Mit einem 3:2 Sieg gegen Hermann Fendt sicherte sich Marwin Hillenbrand den 3.Platz. Im Endspiel musste sich Martin Knopp mit 1:3 gegen Richard Schluifelder geschlagen geben und diesem den Meistertitel in der B–Klasse überlassen.

Herren, C-Klasse: Hier gab es mit Tobias Rudolf, einem Jugendspieler, einen Überraschungssieger. Er setzte sich bereits ungeschlagen in der Gruppe B durch. Im weiteren Verlauf des Turniers siegte er nicht nur im Halbfinale gegen Michael Werner, sondern auch im Finale gegen Kilian Stölzle. Den 3.Platz errang Michael Werner. Weitere Teilnehmer in der C-Klasse waren Daniel Jaumann, Tim Stefani, Stefan Wilhelm und Tobias Riedelsheimer.

Damen: Bei den Damen konnte Isabella Knittel ihren Titel vom Vorjahr verteidigen. Platz 2 belegte Stefanie Echter. Den 3.Platz errang Anna Leitmeier.

Der Pressewart.

Die Tischtennisabteilung des FSV Großaitingen war Ausrichter des 2.Bezirksbereichsranglistenturniers Schwaben/Süd für Schüler und Schülerinnen der A- und C-Klasse. Leider nahmen nur 30 von den 48 qualifizierten Mädchen und Buben am Turnier teil. Bei dieser geringen Resonanz wird es in Zukunft schwierig werden, geeignete Ausrichter zu finden.

Folgende Spielerinnen und Spieler haben sich für das Bezirksranglistenturnier im Mai 2015 qualifiziert:

  • Schülerinnen A: 1.Carolin Lehner (DJK Seifriedsberg); 2.Lea Kutz (TV Woringen); 3.Jenifer Rankl (SV Kirchdorf / Iller); 4.Emma Utz (TV Boos 1924).
  • Schülerinnen C: 1.Chiara Haser (TV Boos 1924); 2.Johanna Schweier (SC Blau-Weiß Ettringen); 3.Cynthia Müller (TSV Seeg); 4.Annika Putz (TTC Hasberg).
  • Schüler A: 1.Ludwig Geiger (TV Waal); 2.Johannes Geiger (SV Memmingerberg); 3.Michael Demmler (TV Waal); 4.Matthias Pianowski (TSV Schwabmünchen).
  • Schüler C: 1.Dennis Vorberg (SV Probstried); 2.Fabian Riedle (TSV Seeg); 3.Luis Siebenhaar (FSV Großaitingen); 4.Lukas Betsch (SV Probstried); 5.Florian Werner (FSV Großaitingen).

Der Pressewart.

Nach einem harten Kampf und spannendem Spiel gegen die SpVgg Wiedergeltingen I konnte sich die 4.Herrenmannschaft bereits am vorletzen Spieltag die Meisterschaft in der Kreisliga III sichern.

Im alles entscheidenden Heimspiel gegen die SpVgg Wiedergeltingen I wurde dem einzigen wirklichen Konkurrenten um den Titel Paroli geboten. Nachdem wir alle Eingangsdoppel gewonnen hatten, konnten wir mit einem klaren 3:0 optimal ins Spiel starten. Am Ende standen wir nach hartem Kampf und einigen sehr engen Fünf-Satz-Spielen mit 9:5 als Sieger fest.

Mit dem Heimsieg war zudem die Meistschaft in der Kreisliga III entschieden. Das Saisonziel - sofortiger Wiederaufstieg in die Kreisliga II - wurde mit der errungenen Meisterschaft souverän erreicht. Ein herzliches Dankeschön gilt es natürlich auch an alle Ersatzspieler auszusprechen, die eingesprungen sind, wenn Not-am-Mann war... ;-)

Der Abteilungsleiter.